Produkte

Warum überhaupt Solarstrom speichern?

Meist sind es wirtschaftliche Gründe, die Besitzer einer Photovoltaik Anlage veranlassen, über einen Solarstromspeicher nachzudenken. Ganz klarer Vorteil dabei ist, seinen eigenen Strom aus der Photovoltaikanlage zu verwenden, so viel wie man benötigt und möchte und das ohne Abhängigkeit von Stromherstellern und deren steigenden Preisen.

Eigenverbrauch lohnt sich in jedem Fall! Solarstromerzeugung und Stromverbrauch sind normaler weise nicht deckungsgleich. Im Winter z.B. wird vermehrt Strom verbraucht. Unterschiede gibt es auch im Verbrauch von Strom in den Morgen- und Abendstunden. Die Verlegung von Verbrauchszeiten in die Hochphasen der Solarstromerzeugung ist mit selbst erzeugtem Strom eine Möglichkeit, den Verbrauch zu regulieren und Strom zu sparen.

Vorteile von Speichersystemen

Speichersysteme sind dafür da, den erzeugten Strom aufzunehmen und den Strombedarf und Stromverbrauch intelligent zu regeln, so dass überschüssiger Strom, der nicht verbraucht wird, zu einem späteren Zeitpunkt verwendet werden kann.

  • Unkomplizierte Integration in die Hausinstallation, deshalb besonders zur Kombination mit vorhandenen Photovoltaikanlagen geeignet
  • Bereitstellung des selbsterzeugten Stroms, wenn Sie Ihn wirklich benötigen (abends und morgens)
  • Maximale Lebensdauer und Sicherheit – durch Verwendung einer Lithium-Eisenphosphat-Batterie.
  • Drei-Phasen-Betrieb – alle Geräte und Steckdosen werden wie gewohnt mit Strom versorgt.
  • Inselfähigkeit: Bei Stromausfall haben Sie auch weiterhin Strom zu Verfügung.
  • Kompatibilität zu jeder Photovoltaikanlage.

Unser Partner für Speichersysteme

Wir arbeiten mit unserem langjährigen Partner IBC zusammen, welcher hochqualitative Speichersysteme anbietet.

Ein ausführliches Datenblatt mit allen Fakten zu den Speichersystemen finden Sie hier:

Dokumentation: